• Home
  • News
  • Hörbuch erscheint am 11.11. 2016

Gemeinschaftskonzert mit Eddi Weimann.

Am 15.10.2016 - 19:00 werde ich gemeinsam mit dem Liedermacher Eddie Weimann aus Magdeburg ein Konzert geben.

Hier die weiteren Infos:

Thust & Weimann: Doppelkonzert in der  Schlosskirche in  Ballenstedt
am Samstag, dem 15.10.2016, ab 19.00 Uhr 
 
Andreas Thust & Eddie Weimann laden ein zu einem Doppelkonzert:
"Zahnstochermikado & Lagerfeuersbrunst: Zwei Typen aus der Gegend"
 
Thust stammt aus Quedlinburg, Weimann aus Magdeburg. Thust spielt & singt Acoustic Rock-Pop in eigenem Cover, Weimann textet & komponiert deutsche Songpoesie. Beide lieben die Gitarre. Thust spielt zusätzlich Perkussionsinstrumente, Weimann rezitiert auch schon mal. Ihre Passion ist die Musik. Und das fühlt man. 
Sie teilen sich den Abend, die Lokation, die Aufmerksamkeit des Publikums. 
 
Mit Gitarre, Mundharmonika,Fusspercussion  und Gesang versucht der Musiker Andreas Thust, aus Rieder im Harz, in Singer/Songwriter Manier eine ganz besondere Atmosphäre zu schaffen. Sein Repertoire umfasst viele Perlen der letzten 50 Jahre Musikgeschichte. Songs von den Beatles, Rolling Stones, Rod Stewart gehören ebenso zu seinem Programm wie auch aktuellere Hits von Oasis, Stoppok, Martin Harley, Milow und Greenday, die er auf seine eigene Art und Weise interpretiert. Aber auch eigene Songs und instrumentale Kompositionen im Fingerstyle  auf der Gitarre gehören zu seinem Programm.  
 
Weimann gehört seit vielen Jahren zur Magdeburger Kleinkunstszene. In den 80iger Jahren spielte er, u.a. mit Martin Rühmann bei "Stadtgeflüster", trat als Clown auf und Chansoninterpret. Ist Begründer der Band "Das andere Viertel", in der bekannte Magdeburger Musiker wie Jörg Ratai und Uli Haase spielen. Im vergangenen Jahr erschien die gemeinsame CD "Das andere Viertel", für die Jörg Ratai die Arrangements schrieb und auf der auch Gören Eggert, Mohi Buschendort, Markus Hensel, Uli Haase, Thomas Dorsch, Katrin Elstner und Lena Engemann mitspielten.
 
Die ausschließlich eigenen deutschen Texte und Lieder Weimanns erzählen von der Wucht & Schönheit des Sommers, aber auch anderer Jahreszeiten, von wichtigen Bagatellen und unwichtigen Kalamitäten, von der Angst vor der Ehrlichkeit und dem Schmerz des Zweifels. Von Seetang & Wasserwaagen, von verirrten Gefühlen & neuen Versuchen, von der Stärke, schwach zu sein und der Vertrautheit, sich fallen lassen zu können. Von Augen, die aufs Meer schauen, Handwagen in Vitte, blauen Libellen und Apfelröschen. Dass Mähroboter in Vorgärten summen, vom Raumschiff Wostok und dass man manches mehrmals versucht, sinnloser- oder sinnhafterweise.  Dass Mut nützt und Toleranz wichtig ist. Wie Achtung. Vom Glück des Schenkens und von der Ernüchterung der Berechnung. Und dass man das alles auch nur glaubt und wohl doch am liebsten weise & jung sei...
 
Freuen Sie sich auf einen genüsslichen Herbstsamstagabend